Vergabe einer Erbpacht

Vergabe im Erbbaurecht zum Betrieb einer Gaststätte mit Gästezimmern.

 

Die Gemeinde Irschenberg beabsichtigt ein Erbbaurecht für max. 99 Jahre über ein ca. 11.000 m² großes Grundstück (FlNr. 612/1 Gemarkung Irschenberg) zum Teilersatzbau einer Gaststätte mit Gästezimmer zu vergeben. Die Vergabe des Grundstückes erfolgt im Zusammenhang mit der Bauverpflichtung zur Errichtung einer Gaststätte mit 289 Gastplätzen im Innenbereich und 253 Gastplätzen im Freischankbereich sowie mit 14 Gästezimmern und dem entsprechenden Betrieb (Nutzungsaufnahme 2 Jahre nach Vertragsabschluss). Das Baurecht richtet sich derzeit nach der vorhandenen genehmigten Eingabeplanung.

 

Die Bestandsbebauung befindet sich in einem sanierungsbedürftigen Zustand. Ein Neubau des Hauptgebäudes ist bereits baurechtlich genehmigt. Alle Baumaßnahmen sind vom Pächter zu übernehmen (Abbruch / Neubau). Das Grundstück ist vollständig erschlossen.

 

Zuschlagskriterien:

Erbbaurechtsbedingungen / Erbpachtzins (50%)

Laufzeit Erbbaurecht (25 %)

Nutzungskonzept (25 %)

 

Es handelt sich nicht um eine Vergabe nach VOB/VOL.

 

Die Unterlagen sind in einem verschlossenen und gekennzeichneten Umschlag an die Gemeinde Irschenberg, Kirchplatz 2 83737 Irschenberg zu versenden.

 

Abgabefrist / Submissionstermin:    30.11.2020 um 11:00 Uhr

 

Auf Grund des aktuellen Pandemiegeschehens erfolgt die Öffnung der Angebote unter Ausschluss der Öffentlichkeit